Blog-Banner Hintergrund

Viele Menschen träumen davon ein Buch, einen Roman zu schreiben. Nur wenige tun es. Und noch weniger veröffentlichen es am Ende.

Warum das so ist, kann ich inzwischen sagen: Ein Buch zu schreiben ist verdammt viel Arbeit. Und selten läuft es (zumindest bei mir), wie ich es geplant habe.

Ich habe im Juni mein Debüt an meine Lektorin geschickt. Geplant war, dass sie zwei Wochen für den ersten Durchgang braucht, doch dann war nach nicht einmal eineinhalb das Ergebnis bereits zurück bekommen.

Ich konnte trotzt der zusätzlichen Zeit nicht vor meinem Urlaub mit der Bearbeitung anfangen. Leider.

Denn so eine Überarbeitung ist aufwändig. Verdammt aufwändig. Das schafft man nicht mal eben in der Pause. Gerade dann nicht, wenn man von der Arbeit nicht wirklich eine Pause hat, das Kind am Nachmittag noch mit Mama etwas unternehmen möchte und der Haushalt geradezu nach Aufmerksamkeit schreit. Da ist die Zeit ist schneller weg, als Du gucken kannst.

Seit Juli habe ich fast ununterbrochen daran gearbeitet, mein Buch soweit zu überarbeiten, dass es endlich veröffentlicht werden kann. Ich habe nicht nur den Text mit Hilfe der Lektoratsanmerkungen verbessert, sondern mich auch um das Buchcover gekümmert. Einen kleinen Nervenzusammenbruch gehabt (wegen des Covers und weil es natürlich nicht lief, wie geplant) und mir Gedanken über Veröffentlichung und Marketing gemacht.

Bei all den Aufgaben ist der Blog hier leider hinten über gefallen – wie man sagt.

Und für die nächsten Monate sieht es gerade nicht viel anders aus. Ich werde wohl nur sporadisch einen neuen Beitrag veröffentlichen können. Denn in diesem Jahr habe ich mich dazu entschieden beim NaNoWirMo mit zumachen. Es geht für mich als von der Buch-Veröffentlichung nahtlos über in das Schreiben der Rohfassung zu Band zwei meiner Küss-Mich-Reihe.

Auf meinen Newsletter müsst ihr aber nicht verzichten. Den wird es auch weiterhin monatlich geben und zu besonderen Anlässen (wie zum Beispiel zur Veröffentlichung eines neuen Buches). Wollt ihr also regelmäßig von mir hören, ähm lesen, dann meldet euch einfach hier an.

Bitte denkt daran, dass alle Links dieser Seite, die zu amazon oder Thalia führen Affiliate-Links sind. Das heißt, solltet ihr über einen solchen Link etwas bei dem jeweiligen Händler kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Das hat allerdings keinen Einfluss auf den Preis, den ihr zahlt.

keine Kommentare bisher

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Projekt KmE

    Küss mich ... (2)
    0% Complete
    of 50,000 words