Courted by her Cougar ist das dritte Buch in dieser Mini-Serie von Felicity Heaton und handelt von Yasmin und Flint.

Übersicht

Yasmin kommt zum Cougar Creek, weil sie sich Sorgen um ihre Freundin Ivy macht, die hier mit Rath an ihrer Seite ihr neues Zuhause gefunden hat.

Kurz vor ihrem Ziel trifft sie auf Flint, der ihr nahelegt, schnellstens wieder zu verschwinden. Als Yasmin sich weigert und einfach ihren Weg an Flint vorbei fortsetzt, ist dieser zunächst gar nicht begeistert. Trotzdem fängt er an, mit Yasmin zu flirten.

Flint hält seine Brüder – und auch einige Andere aus dem Rudel – für „verrückt“, da sie sich ausgerechnet alle zur gleichen Zeit verlieben und ihre eine wahre Liebe gefunden haben. Für ihn ist das alles nichts und er wünscht sich nichts mehr, als dass das jährliche Treffen des Puma-Rudels im Frühjahr endlich vorbei ist, damit er sich wieder seinen ungezwungenen One-Night-Stands widmen kann. Yasmin ist nur eine weitere Eroberung für ihn, denn normalerweise kann Flint während des jährlichen Zusammentreffens des Rudels nicht an Sex denken – er ist mit seinen Brüdern für die Sicherheit hier verantwortlich und darf nicht an dem Werben um die Frauen des Rudels zu dieser Zeit teilnehmen.

Yasmin hält nichts von One-Night-Stands, vermeidet es aber auch Beziehungen einzugehen. Ivy ist die einzige Freundin, auf die sie sich seit sehr sehr langer Zeit eingelassen hat und natürlich macht sich Yasmin Sorgen, dass sie die Beziehung zu Rath überstürzt. Die Flirterei von Flint blockt sie bei jedem seiner Versuche ab, da sie ja genau diese Art von Männern – die nur für einen Augenblick eine Frau begehren – nicht will.
Doch Yasmin ist nicht wie sie auf den ersten Blick erscheint. Als Tochter einer Göttin ist auch sie eine Unsterbliche. Und plötzlich hat nicht nur Flint Interesse, sondern noch andere Männer des Rudels.

Als Yasmin das Angebot von 3 Männern annimmt, um sie werben zu dürfen, merkt Flint, dass er für sie seine Gewohnheit ändern würde, mit einer Frau nicht länger als nur ein paar Nächte zu verbringen, bevor er beide ihrer Wege gehen.
Yasmin hat keine Ahnung, was dieses „Werben“ überhaupt bedeutet und ist plötzlich gar nicht mehr begeistert davon, dass sie Flints Versuch sie zu beschützen – den sie als Bevormundung wahrgenommen hat – auf diese Art und weise gekontert hat. Doch aus der Nummer kommt sie nun nicht mehr heraus.

Flint sieht keine andere Möglichkeit, als bei diesem „Werben“ mitzumachen, um Yasmin für sich zu gewinnen – und das für immer, nicht nur für jetzt.

Yasmin versucht dem brutalen Treiben ein Ende zu machen oder zumindest die körperlichen Folgen als Ärztin so gering wie möglich zu halten.

Mein Fazit

★★★★☆

Auch diese Geschichte war wie für mich geschrieben. Zwei Menschen, die sehr unterschiedlich sind und die scheinbar gar nicht so recht zusammenpassen, treffen aufeinander. Sie treiben sich gegenseitig in den Wahnsinn, indem sie einfach so sind wie sie eben sind. Und doch merken Yasmin und Flint sehr schnell, dass sie doch mehr füreinander empfinden.

Die spitzen Bemerkungen und die kalte Schulter, die Yasmin immer wieder zeigt scheinen auf die Beziehung, die sich da anbahnt kein gutes Licht zu werfen. Doch selbstverständlich schaffen die Zwei es noch rechtzeitig, sind über ihre Gefühle klar zu werden und sie auch dem anderen gegenüber zuzugeben. Es wäre ja sonst auch keine Romanze 🙂

Wer ein schnelles Lesevergnügen in diesem Genre sucht, ist mit diesem – und den anderen Büchern der Mini-Serie – gut bedient.

Das Buch gibt es nur im englischen Original.

Bitte denkt daran, dass alle Links dieser Seite, die zu amazon oder Thalia führen Affiliate-Links sind. Das heißt, solltet ihr über einen solchen Link etwas bei dem jeweiligen Händler kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Das hat allerdings keinen Einfluss auf den Preis, den ihr zahlt.

keine Kommentare bisher

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.