Blog-Post-Banner Blood Vow
Das Buch Blood Vow von Mina Carter gibt es zwar nur im englischen Original. Wen das nicht stört, der findet hier eine kurzweilige Romantasy mit viel Action.⁠

Als Mensch kann sie nicht ihm gehören. Doch ohne seine Hilfe wird sie nicht überleben, wenn sie sich mit den Abtrünnigen anlegt, die ihre Schwester umbrachten.
Er ist der König. Und er hat es satt Befehle zu empfangen. Aufgebracht über die Forderung des Ältesten-Rates, er solle sich eine Frau suchen, macht Marak – Herrscher der Kyn – seinem Frust auf der Straße Luft, um abtrünnige Vampire zu jagen, die die Stadt unsicher machen. Er rechnet nicht damit, dass er eine sexy Vampirjägerin findet, die keine Ahnung hat, wer er ist oder was für eine Reaktion sie in ihm auslöst.
Sie ist ein Mensch, also kann er sie nicht haben. Doch bevor er dabei zusehen muss, wie sie abgeschlachtet wird, verspricht er sie zu trainieren … und tut sein Bestes, seine Hände bei sich zu behalten.
Doch als ein Angriff der Abtrünnigen beinahe ihr Leben beendet, ist Marak gezwungen sie zu beißen. Als er sie damit in seine Welt bringt, entdeckt er, dass sie Geheimnisse hat. Wie die Tatsache, dass sie nicht vollständig menschlich ist…

Abtrünnige Vampire haben ihre Schwester getötet. Dafür werden sie bezahlen … alle von ihnen.
Ihre Schwerster niedergemetzelt von Abtrünnigen, will Maria Blut sehen. Abtrünnigen-Blut. Und viel davon.
In der Vampir-Gemeinschaft werden aber auch Mischlinge, wie Maria verhätschelt und beschützt. Sie muss ihrer Familie vorgaukeln, die perfekte Kyn-Dame zu sein, während sie kämpft wie die Dämonen, von denen sie abstammt und irgendwie den nervigen, aber sexy Kyn-Krieger loswird, der sie nicht in Ruhe lassen will.
Das Problem ist: Lügen zu erzählen kann ein Kartenhaus sein und ihr sexy Krieger hat seine eigenen Geheimnisse. Welche, die sie retten könnten … oder zerstören.

Überblick und Bewertung

Marak ist König der Kyn – ein Volk, das die Menschen als Vampire bezeichnen. Doch er ist nicht nur ihr König, sondern auch ein geborener Krieger, der sein Volk vor den Angriffen der Abtrünnigen schützt.⁠ ⁠

Maria ist ein seltener Mischling aus Kyn und Mensch. Außer sich selbst, kennt sie nur noch zwei Weitere. Eine davon ist ihre Schwester. Oder besser war. Denn die Abtrünnigen Vampire haben ihre unschuldige Schwester kaltblütig ermordet. Und nun sinnt Maria auf Rache und zieht durch die Straßen der Stadt, auf der Suche nach Blut.⁠ ⁠

Als Marak und Maria sich begegnen knistert und funkt es gewaltig zwischen den Beiden.⁠ Doch kann überhaupt eine Liebe entstehen, wenn nicht nur Abtrünnige nach ihrem Leben trachten und so viel Ungesagtes zwischen Ihnen steht?⁠ ⁠

Dieses Buch ist nicht besonders lang (etwa 120 Seiten) und bietet uns Lesern kurzweiligen Lesespass. Es gibt viel Action und selbstverständlich auch viel Liebe. Der Schreibstil von Mina Carter ist perfekt für diese Wochenendlektüre.

Bitte denkt daran, dass alle Links dieser Seite, die zu amazon oder Thalia führen Affiliate-Links sind. Das heißt, solltet ihr über einen solchen Link etwas bei dem jeweiligen Händler kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Das hat allerdings keinen Einfluss auf den Preis, den ihr zahlt.

keine Kommentare bisher

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Mein Herz gehört schon immer Dir

    Herzen in Flammen (1)
    108% Complete
    54,224 of 50,000 words