alte Bücher Rücken an Rücken

Ein deutscher Mythos spannend erzählt – jetzt als eBook.

Was geschah wirklich im Jahre 9 n. Chr. in den Tiefen Germaniens? Was hatten die Römer im Teutoburger Wald zu suchen? Wer war Arminius, wofür kämpfte er, wie besiegte er die Legionen des römischen Heerführers Varus?

Das alles und noch viel mehr weiß Bestsellerautor Christian Pantle ebenso kenntnisreich wie unterhaltsam zu beantworten. Im Stil einer Reportage führt er uns an die Anfänge unserer Zeitrechnung, als die antike Supermacht Rom dabei war, sich große Teile Germaniens einzuverleiben. Mit der spektakulären Niederlage am Teutoburger Wald wendete sich das Blatt in dem fast dreißigjährigen Krieg – mit bis heute spürbaren Folgen für die Geschichte Europas. Anschaulich schildert Pantle das dramatische Schlachtgetümmel und lässt die Protagonisten lebendig werden. Wir erfahren Neues über die jüngsten archäologischen Funde, lernen den Schauplatz des Geschehens kennen und staunen über die geniale Taktik, mit der Arminius seinen Gegenspieler in die Falle lockte. Pantles Bericht führt mitten hinein in eines der spannendsten Kapitel unserer Geschichte.

Übersicht

Die Varusschlacht – auch bekannt als Schlacht vom Teutoburger Wald – ist eine der ältesten Überlieferungen über die germanischen Volksstämme. Gestützt von aktuellen Erkenntnissen befasst sich dieses Buch nicht nur mit der Varusschlacht an sich, sondern gibt auch Einblicke in die Zeit davor und danach. Nicht nur die germanischen Volksstämme, sondern insbesondere auch das römische Reich und die Kelten werden näher betrachtet. Es wird das Bild einer Welt gezeichnet, die zwischen (antiker) Moderne auf der einen Seite und Armut auf der anderen Seit wenig Spielraum für einen erfolgreichen Aufstand der Germanen ließ.

Mein Fazit

Hier habe ich mal etwas ganz Anderes gelesen, als ihr es von mir kennt. Ich hatte auch recht lange kein Geschichtsbuch mehr in der Hand. Und dabei interessieren mich die vergangenen Zeiten doch eigentlich.

Das Buch von Christian Pantle beschreibt die Zeit vor etwa zweitausend Jahren. Als das römische Reich nahezu auf seinem Höhepunkt und der größte Staat zu dieser Zeit war. Eine Berufsarmee besaß, von der selbst heutige Staaten oft weit entfernt sind. Sich vor keinem Gegner fürchtete und eine gnadenlose Eroberungsstrategie entwickelte.

Und doch konnten die Germanen – die so zum ersten mal von den Römern erwähnt wurden – der Einverleibung in das römische Reich widerstehen. Ein Widerstand, dessen Spuren wir bis heute sehen können.

In diesem Buch beschreibt der Autor über mehrere Jahrzehnte hinweg, welche Anstrengungen das römische Reich bei seinen Eroberungsfeldzügen – nicht nur auf germanischem Land – betrieb und sich effizient einen Landstrich nach dem anderen einverleibte. Nüchtern werden aktuelle Forschungsergebnisse geschildert, die bisherigen Mutmaßungen widersprechen oder bekannte Fakten konkretisieren.

Es handelt sich hier nicht um einen Roman oder eine Erzählung. Vielmehr ist es eher eine Abhandlung geschichtlicher Ereignisse. Dabei ist sie aber so leserfreundlich geschrieben, dass aus Normalsterbliche schnell in das Thema hineinfinden und verstehen können.

Etwas gewöhnungsbedürftig fand ich dabei allerdings, dass immer wieder in den Zeiten hin und her gesprungen wurde. Da werden dann schon mal ein paar Jahre oder Jahrzehnte nach vorne oder nach hinten gesprungen. Man braucht dann schon mal ein bis zwei Seiten, um sich zurecht zu finden. Aber im großen und ganzen war dieses Buch recht spannend.

Da es sich hier um ein Sachbuch handelt, vergebe ich keine Sternebewertung. Aber wer sich für Geschichte interessiert, dem lege ich das Buch ans Herz.

Bitte denkt daran, dass alle Links dieser Seite, die zu amazon oder Thalia führen Affiliate-Links sind. Das heißt, solltet ihr über einen solchen Link etwas bei dem jeweiligen Händler kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Das hat allerdings keinen Einfluss auf den Preis, den ihr zahlt.

keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Um meinen Newsletter zu erhalten, trage bitte deine Mailadresse und deinen Namen hier ein.

Als kleines Dankeschön, erhältst Du ein kostenloses E-Book von mir.

Die Daten werden .... 011011100100011

Danke für Dein Interesse und bis bald in deinem Postfach.