Love Potions - Michelle Pillow

Aus den Highlands Schottlands in die Täler von Wisconsin…

Erik MacGregor stammt einer Linie von alten (und schelmischen) schottischen Zauberern ab. Er sucht nicht nach Liebe. Nach Jahrhunderten als Single ist das nicht ein mal eine Überlegung… bis er neben Lydia Barratt einzieht. Es ist klar, dass die Schönheit nichts mit ihm zu tun haben will, aber er ist zu ihr hingezogen und entschlossen, sie für sich zu gewinnen.

Das Letzte, was Lydia gebrauchen kann ist ein Alpha-Typ, der in ihrem Leben herumpfuscht. Nur weil er umwerfend und reich ist und ihm ein Kilt einfach steht, heißt das nicht, dass sie seinem Charme verfällt.

Menschen sollten über die Magie der Familie nichts wissen oder über den Fakt, dass er ein Panther-Schifter ist. Es ist besser für die Sterblichen, wenn sich nicht wissen, dass das Übernatürliche existiert. Doch als eine Familien-Streich schief geht, bei dem Erik einem Liebestrank verfällt, wird Lydia das Ziel seines peinlichen und zwanghaften Verhaltens.

Sie müssen einen Weg finden, Erik schnell von diesem Zauber zu befreien als klar wird, das Lydia mehr zu fürchten hat als einen liebeskranken Magier.

Überblick

Lydia führt ein eher beschauliches Leben in Green Vallis, Wisconsin. Sie lebt in dem Haus, das sie von ihrer Großmutter geerbt hat und verdient ihren Lebensunterhalt damit, Tees, Salben und Kuren zu verkaufen, die sie selbst herstellt und ihre beste Freundin, Charlotte, hilft ihr dabei.

Plötzlich zieht in das große, leer stehende Haus auf dem Hügel – zu dem Lydias eigenes früher einmal dazu gehörte – eine schottische Großfamilie. Die MacGregors wirken auf die Stadtbewohner sonderbar. Und das nicht allein, weil sie mit ihren zig Clanmitgliedern nicht nur das herrschaftliche Haus, sondern auch Teile der Stadt besetzen.

Erik MacGregor, ältester Sohn von Margareta und Angus, ist ein Magier und Gestaltwandler. Wie in seiner Familie üblich ist er (nahezu) unsterblich und lebt bereits mehrere Jahrhunderte. Er hat sich an das Dasein als Single sehr gewöhnt und glaubt nicht, dass er je seine fiorgra – seine wahre Liebe – findet, wie die alte Generation es immer beschreibt.

Doch als Eriks Geschwister ihm einen Streich spielen und er einen Liebestrank schluckt, tut er alles, um das Herz der Frau zu gewinnen, die neben dem großen Anwesen lebt. Keiner ahnt, dass Lydia Eriks wahre Liebe ist und sie bestimmt sind, zusammen zu sein.

Und um es noch schlimmer zu machen, versucht ein übernatürliches Wesen über Lydia an die Macht von Erik zu gelangen und ihn und den MacGregor-Clan zu schwächen.

Mein Fazit

Ich habe das Buch schon im vergangenen Jahr gelesen und fand es klasse. Dass der zweite Teil der Serie zur Zeit für 0,89 € zu haben ist, nehme ich zum Anlass, endlich mal eine Rezension zu schreiben.

Die Familienmitglieder der MacGregors hecken Streiche aus, um sich gegenseitig zu ärgern. Dabei verwenden Sie neben ihrer Magie auch Wortgefechte, dich wirklich witzig sind.

Die arme Lydia hat wegen eines Streichs unter den Geschwistern nun plötzlich einen singenden Magier vor ihrem Haus stehen, der ihr sein Herz schenkt. Eigentlich darf Erik in Gegenwart von Menschen nicht zaubern. Doch mit dem Liebestrank im Blut verschwimmen die Grenzen schon einmal ein wenig.

Für Lydia ist die Tatsache, das ihr Verehrer zaubern kann aber kein Grund schreiend das Weite zu suchen. Ihre Großmutter Annabelle war nämlich auch eine Hexe – weswegen Lydia als Kind auch oft genug Opfer von Spott und Häme wurde.

Doch Lydia ist mehr als nur Eriks fiorgra – sie hat außerdem die Fähigkeit, Eriks Magie in sich aufzunehmen. Und böse Mächte versuchen mit ihrer Hilfe Erik dieser Magie zu berauben. Und auch Charlotte – Lydias Freundin – soll als solch ein Gefäß für die Magie von Eriks Bruder Iain benutzt werden.

Können die MacGregors verhindern, dass beide Söhne durch den Diebstahl ihrer Magie sterben? Und können Lydia und Erik eine Weg finden, zusammen zu sein?

Wie schon geschrieben, finde ich die Geschichte Klasse und kann sie euch nur empfehlen zu lesen. wenn ihr Geschichten über Hexen und Magier, übernatürliche Wesen und natürlich Liebesgeschichten mögt, seid ihr hier nicht verkehrt. Einziger Wermutstropfen: dieses Buch gibt es derzeit nur im englischen Original. Wen das nicht stört, der findet hier nicht nur ein Buch, sondern eine ganze Serie guter Bücher, die man in kürzester Zeit lesen kann.

Bitte denkt daran, dass alle Links dieser Seite, die zu amazon oder Thalia führen Affiliate-Links sind. Das heißt, solltet ihr über einen solchen Link etwas bei dem jeweiligen Händler kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Das hat allerdings keinen Einfluss auf den Preis, den ihr zahlt.

keine Kommentare bisher

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Newsletter

    Um meinen Newsletter zu erhalten, trage bitte deine Mailadresse und deinen Namen hier ein.

    Als kleines Dankeschön, erhältst Du ein kostenloses E-Book von mir.

    Die Daten werden .... 011011100100011

    Danke für Dein Interesse und bis bald in deinem Postfach.

    Mein Herz gehört schon immer Dir

    Herzen in Flammen (1)
    49% Complete
    24,588 of 50,000 words